Freitag, 12. Juni 2015

Rezension - Was mach ich hier eigentlich?


Autorin: Martina Hill und Marco Musienko

Titel: Was mach ich hier eigentlich?

Genre: Humor, Reise

Version: eBook, Taschenbuch und Hörbuch

erschienen: 30. Mai 2015

Seiten: 208

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: rororo

Über die Autoren:
Martina Hill studierte Schauspiel in Berlin. Bekannt wurde sie durch die Comedy-Serie «Switch reloaded». Aktuell ist sie in der «heute-show» und in ihrer eigenen Sketch-Comedy «Knallerfrauen» zu sehen. Hill wurde mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.
Marco Musienko ist als Fernsehregisseur für zahlreiche Comedy-Formate verantwortlich. Unter seiner Regie entstanden die ersten vier Staffeln «Switch reloaded» und die Sketch Comedy «Knallerfrauen». Er wurde ebenfalls mehrfach mit dem deutschen Comedypreis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Comedyqueen Martina Hill hat seit Jahren eine große Fangemeinde – auch in China. Sie selbst erfährt allerdings erst davon, als sie nach Peking eingeladen wird, um in einer chinesischen Comedyserie mitzuspielen. Plötzlich steht sie vor dem größten Abenteuer ihres Lebens, denn die Sache hat einen Haken: Martina leidet unter extremer Flugangst und hatte bisher mit China – abgesehen von «Die 71 süß-sauer, aber bitte mit Tofu!» – nicht besonders viel zu tun. Todesmutig und vollkommen ahnungslos macht sie sich dennoch auf den Weg ins Land des Lächelns …

Meine Meinung:
Schön ist das, ich war gerade in Urlaub und wäre wieder voll im Alltragstrott, wenn ich nicht so tolle Sommerbücher lesen würde.
Mit diesem besonderen Reisebuch nimmt mich Martina Hill mit nach China. Aus beruflichen Gründen reist sie für ein paar Tage in das Land. Natürlich nutzt sie die Zeit auch um einiges zu besichtigen. Mit urkomischen und informativen Geschichten fühlte ich mich sehr gut unterhalten. Aber ich habe nicht nur von der Reise lesen können, sondern auch viel Privates, besonders aus ihrer Kindheit erfahren.
Der Schreibstil hat mir unwahrscheinlich gut gefallen, da ich nicht weiß, welchen Teil Martina Hill und welchen Teil Marco Musienko geschrieben hat, spreche ich beiden mein Lob aus. Die Geschichten sind so locker erzählt, Ich hatte wirklich sehr viel Spaß beim Lesen dieses Buch.
Aufgelockert wurden die Erzählungen mit den passenden Bildern und mir hat es nichts ausgemacht, dass der rote Faden zeitweise verschwunden war.
Das Buchcover ist sehr witzig gestaltet und ein Hingucker- Das wäre für mich schon ein Grund, das Buch näher zu betrachten. Und was niemand vermutet hinter den frechlustigen Bildern versteckt sich wirklich etwas lesenswertes.

Fazit:
Wenige von uns werden die Gelegenheit  haben und nach China reisen. Mit diesem Buch wird uns das Land etwas näher gebracht.

Ich möchte mich beim Verlag Rowohl bedanken, die Auswahl des sommerlichen Buchpaketes gefällt mir sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen