Samstag, 24. März 2018

Rezension - Eine Single Hochzeit zum Verlieben


Autorin: Mira Morton

Titel: Eine Single Hochzeit zum Verlieben

Genre: Liebesroman

Version: eBook

erschienen: 10. März 2018

Seiten: 210

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag; BookRix 




Mira Morton ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin. In ihren modernen Märchen verzaubert sie Leserinnen und Leser mit schwer reichen Traummännern, umwerfenden Frauen, Schauplätzen rund um den Globus (Malediven, Karibik, ...), magischen Momenten, einem Schuss Erotik und viel Humor! Immer ist es großes Kino mit einem einzigen Anspruch: Sich aus dem Alltag zu beamen. Für ein paar Stunden in Geschichten rund um die große Liebe einzutauchen. Glamour, Luxus, Witz, verdammt reiche und attraktive Männer, malerische Schauplätze, intelligente Frauen und ein Schuss Sexiness - das ist die Welt der Principessa Mira! Und ab und zu wird es ein wenig magisch ...


Kurzbeschreibung, übernommen:
Sie sind Engel und Teufel …

»Wie lange sind Sie schon hier?«
»Also rein physisch gesehen, sechsunddreißig Jahre«, antworte ich ihm.

Wie gebannt starrt Marisa ihn an. Vor Schreck vergisst sie sogar zu atmen, denn nie und nimmer hätte die Partyplanerin auf ihrem Kontrollgang einen so verdammt attraktiven Mann im Badezimmer der Privatvilla erwartet. Noch dazu nur in Shorts. Und er hat Charisma. Leider wird Marisa schnell klar: Für diesen arroganten und selbstbewussten Dunkelhaarigen wird sie nie mehr als der Anstandswauwau dieser Geburtstagsparty sein. Personal eben. Doch schon wenig später hat sie so eine Ahnung, dass sie ihr Herz bereits an einen Engel verloren hat.

Martin ist außer sich. Seinem gesamten Beraterstab fehlt die zündende Idee, wie er das Testament seines verstorbenen Vaters erfüllen kann, ohne gleich zu heiraten. Nur weil er damals jung und geschäftlich unerfahren war, denkt Martin nicht im Traum daran, jetzt eine seiner Gespielinnen zu ehelichen. Ihm geht es ums Prinzip. Wer, wenn nicht eine Teufelin, könnte sein Problem lösen? Die schlagfertige Brünette, die ihn in seiner eigenen Villa überfallen hat, kommt ihm da in den Sinn, denn sie will ihm ohnehin nicht mehr aus dem Kopf gehen …

"Eine Single-Hochzeit zum Verlieben" ist der erste Band der neuen "Marry me"-Serie von Bestsellerautorin Mira Morton und ist als Teil der Serie nicht in sich abgeschlossen.


Meine Meinung:
Also dieser Buchtitel hat mich ja ganz schön neugierig gemacht.  Und die Kurzbeschreibung hat dann dafür gesorgt, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Selbst der Hinweis, dass dieses Buch zu einer Serie gehört und nicht in sich abgeschlossen ist, konnte mich nicht davon abhalten. Normalerweise bin ich wirklich kein Fan von Cliffhanger, aber wenn ich mich darauf einstellen kann, ist es etwas anderes und am Ende nicht völlig überraschend.
Aber bevor es soweit war, lernte ich erst einmal Marisa und auch Martin kennen. Beide konnte ich eine Weile begleiten und beobachten wie sie mit ihren Problemen und Aufgaben klar kamen. Ich fand es durchaus unterhaltsam und bin jetzt wirklich sehr auf die Fortsetzung gespannt.


Fazit:
Eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Dank des flüssigen Schreibstils auch flott zu lesen. Ab und zu brauche ich solche Abwechslung zu meinen Krimis und historischen Büchern.

Ich möchte mich bei der Autorin vielmals bedanken, dass ich das Buch vorab lesen durfte.