Sonntag, 25. März 2018

Rezension - Verliebt auf den Seychellen



Autorin: Rike Stienen

Titel: Verliebt auf den Seychellen

Genre: Liebesroman, Reise

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 12. März 2018

Seiten: 219

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Independently published



Über die Autorin:
Rike Stienen absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin. Seitdem hat sie Stoffe für diverse Filmproduktionen entwickelt, vorzugsweise romantische Komödien, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Mittlerweile sind siebzehn Liebesromane, darunter etliche Bestseller in der Kategorie Humor, und Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht worden. Die Autorin lebt und arbeitet in der Nähe des Chiemsees und gehört verschiedenen Autorenverbänden an. Ihre Kreativität schöpft sie aus ihrem eigenen Gartenparadies.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Ein Traum scheint für Elena in Erfüllung zu gehen. Sie wird sich mit Marc auf den Seychellen treffen, um ihn dort zu heiraten und mit ihm den Honeymoon zu verbringen. Ihr Bräutigam taucht jedoch nicht auf der Insel Praslin auf. Was ist passiert? Elena ist verzweifelt, sodass sich ihre Schwester Jasmin ins nächste Flugzeug setzt, um ihr beizustehen. Die beabsichtigten Flitterwochen mit Marc gestalten sich plötzlich ganz anders als geplant, voller ungeahnter Begegnungen und Abenteuer.


Meine Meinung:
Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich manchen Autoren sehr dankbar bin? Nun, sie schicken mich immer wieder auf Reisen. Ob nah oder fern, ob zu Orten, die ich bereits kenne oder in völlig unbekannte Länder und Gegenden. Was denen das kostet? Nix, naja, nicht wirklich oder besser ausgedrückt, sie müssen schon ein Buch schreiben. Und sie sollten es so toll schreiben, dass ich das Gefühl habe, vor Ort zu sein. 😉
Rike Stienen hat es geschafft und mich mit auf die Seychellen genommen. Zunächst habe ich Elena begleitet, was auch unbedingt nötig war, denn sie hat dort nicht ihren Bräutigam angetroffen und war auf einmal ganz alleine auf der Insel Praslin. Allerdings traf kurz danach ihre Schwester Jasmin ein. Warum sie ebenfalls dorthin geflogen ist und was die beiden dort dann erlebten, werde ich hier natürlich nicht verraten. Auf jeden Fall kam alles ganz anders und nicht nur ich war mit dem Ende des Buches sehr zufrieden.
Das Buch gehört zu der Serie "Travel und Date" Die beiden Besitzerinnen der Agentur treten auch hier wieder in Erscheinung und ein Date spielt eine lustige Rolle in diesem Buch.

Fazit:
Ein gelungenes Buch, dessen Geschichte sich auf einer wunderschönen Insel abspielt. Ein Buch, in dem ich einiges über die Seychellen erfahre und die beiden Schwestern ebenfalls um Erfahrungen reicher werden. Gern gebe ich eine Leseempfehlung.
Das Buch kann mit KU gelesen werden.