Mittwoch, 21. März 2018

Rezension - Verstrickt und zugenäht - Spitzenweiber 3



Autorin: Frieda Lamberti

Titel: Verstrickt und zugenäht - Spitzenweiber 3

Genre: Frauenroman, Roman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 20. März 2018

Seiten: 240

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Montlake Romance



Über die Autorin:
Frieda Lamberti, gebürtige Hamburgerin, ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spät berufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von fünfzig Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman »Ausgeflittert«. Frieda liebt Geschichten, die das Leben schreibt. Ob Komödie, Melodrama oder Romanze, in ihren Familiengeschichten kommen Humor, Spannung und Tragik nie zu kurz.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Die Spitzenweiber sind ratlos. Wem können sie noch trauen? Wer meint es ehrlich mit ihnen und wer spielt ein falsches Spiel? Muss Babette ihr Geheimnis lüften? Kann Franziska die Vergangenheit hinter sich lassen? Wird Lore getäuscht? Lügen und Intrigen machen es nicht einfacher, den Durchblick zu behalten.


Meine Meinung:
Wie ich es von Frieda Lamberti gewohnt bin, geht es auch im dritten Buch der Spitzenweiber sehr flott weiter. Ich bin natürlich sofort wieder drin im Thema, was nicht nur an den kurzen Abständen der Erscheinungstermine der anderen Bücher liegt. Nebenbei möchte ich kurz erwähnen, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist, die Bücher in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen.
Ich finde es für mich schon sehr interessant, wie ich meine Sympathien auf die Beteiligten im Laufe der Geschichte anders verteile. Wobei ich immer noch nicht mit allem einverstanden bin und das eine oder andere Mal mit einigen schimpfe 😉
Die Autorin hat auch diesmal für überraschende Wendungen gesorgt und lässt keine Langeweile aufkommen. Fast alle Fragen sind nun geklärt, aber es bleibt noch etwas offen und deshalb warte ich auf das nächste Buch.

Fazit:
Klar, wer die beiden ersten Bücher gelesen hat, wird neugierig sein, wie es weitergeht. Ich warte jetzt auf das nächste Buch und glücklicherweise muss ich nicht allzu lange darauf warten.
Das Buch kann mit KU gelesen werden

Ich möchte mich vielmals beim Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar bedanken.